Martin Henselmann

Strafverteidiger

 

Karl-Marx-Str.71
12043 Berlin

Fon: 030 – 275 91 229
Fax: 030 – 252 93 338

E-Mail

Home Arbeitsgebiete Selbstverständnis Biografie Kosten Downloads Notdienst Impressum

Arbeitsgebiete:

Strafverteidigung - Nebenklagevertretung - Zeugenbeistand

Mein von Anfang an bewusst gesetzter alleiniger Tätigkeitsschwerpunkt ist das Strafrecht, genauer die Strafverteidigung und Nebenklagevertretung sowie Zeugenbeistandschaft. Auf diesen Gebieten berate und vertrete ich Sie umfassend in jedem Verfahrensstadium. Über besondere Erfahrungen verfüge ich u.a. in Strafverfahren mit politischem Hintergrund.

Strafverteidigung

Es ist immer sinnvoll, sich möglichst früh anwaltlich beraten zu lassen wenn man erfährt oder befürchtet, dass ein Strafverfahren gegen einen läuft. Dies können unterschiedliche Anlässe sein, z.B. Untersuchungshaft, Hausdurchsuchung, Observation, Festnahme, polizeiliche Vorladung, Beschuldigtenanschreiben der Polizei oder eine Strafanzeige. In all diesen Situationen kann ich Ihnen helfen, ihre ganz persönlichen Interessen gegenüber den staatlichen Institutionen optimal durchzusetzen. So können auch Fehler vermieden werden, die im weiteren Verlauf des Verfahrens nicht wieder zu beheben wären, wie z.B. Ihnen unverfänglich scheinende, doch verhängnisvolle Angaben gegenüber der Polizei zu machen. Abgesehen von den Hauptzielen des Nachweises Ihrer Unschuld bzw. einer möglichst niedrigen Strafe kann ich Ihnen auch helfen diverse Ihnen wichtige (Neben-) Ziele zu erreichen. Beispiele wären, wenn Sie eine möglichst zügige Erledigung des Verfahrens wünschen oder eine Erledigung ohne Gerichtsverhandlung oder auch eine bestimmte Art der Sanktion vorziehen (gemeinnützige Arbeit, Geldstrafe etc.) oder beschlagnahmte Gegenstände zügig wiedererlangen wollen/müssen. Die Möglichkeiten einer kompetenten Verteidigung sind sehr umfangreich, allerdings erhält der Laie ohne anwaltliche Vertretung von diesen kaum jemals Kenntnis und wird zum „Spielball“ der Institutionen, denen lediglich daran liegt die eigenen Interessen durchzusetzen.

Ein Themenschwerpunkt meiner Tätigkeit ist u.a. die Verteidigung politisch aktiver Beschuldigter, insbesondere wenn Polizisten Zeugen der Anklage oder Geschädigte sind, beispielsweise bei Vorwürfen im Rahmen von Demonstrationen, anderen politischen Aktionen, Übergriffen von Polizeibeamten, privaten Sicherheitsleuten oder Rechtsextremen. Ebenso verteidige ich Sie aber auch gegen Vorwürfe aus dem Bereich des Jugendstrafrechts, Betäubungsmittelstrafrechts oder auch des Vermögensstrafrechts (Diebstahl, Raub etc.).

Nebenklagevertretung

Nicht selten ist ein einer Straftat Beschuldigter in Wahrheit das Opfer. In diesen Fällen und auch im Allgemeinen vertrete ich ebenfalls die Interessen derjenigen, denen als Verletzte einer Straftat die Rolle eines Zeugen oder Nebenklägers zukommt und die sich nicht darauf verlassen wollen, dass hier die oft ganz eigene Interessen verfolgende Staatsanwaltschaft auch ihre Interessen in ausreichendem Maße berücksichtigt und vertritt. Hervorzuheben wäre hier beispielsweise die dem Verletzten ansonsten nur schwer mögliche Akteneinsicht, der Schutz seiner privaten Daten gegenüber dem Beschuldigten, der Beistand während der Vernehmung durch den „gegnerischen“ Anwalt oder auch die Möglichkeit ohne (wie sonst im Zivilverfahren) eigenes Kostenrisiko Schmerzensgeld gleich im Strafverfahren mit einzuklagen.

Zeugenbeistand

Auch als Zeuge in einem Strafverfahren ist es oft ratsam sich anwaltlich unterstützen zu lassen, insbesondere während polizeilicher, staatsanwaltlicher und gerichtlicher Vernehmungen oder wenn es um die Frage geht, ob Auskünfte verweigert werden können und welchen Vorladungen nachgekommen werden muß bzw. welchen nicht. Auch Zeugen haben Rechte, Pflichten und einige Möglichkeiten die Art ihrer Einbeziehung in das Strafverfahren zu beeinflussen. Ohne anwaltliche Hilfe ist dies jedoch leider kaum möglich.